Winter Aktiv

Langlaufen

langlaufen-toblach
Unberührte Natur, wohltuende Stille und die Postkartenkulisse der Drei Zinnen machen das Langlaufen in Toblach im Hochpustertal zum Erlebnis der Extraklasse.

Als Austragungsort internationaler Weltcuprennen, ist Toblach weit über Südtirol hinaus als Langlaufparadies bekannt.

Bestens präparierte Loipen über eine Gesamtlänge von 120 km verführen zum ausgiebigen Langlaufen in Toblach und im ganzen Hochpustertal, denn unsere Loipen schließen direkt an das 200 km lange Hochpustertaler Loipennetz an…

Langlaufskischulen in Toblach:

Lanz Active  / Azzurra Langlauf Ski Schule

Skifahren

Was wäre ein Winterurlaub in Südtirol ohne Pulverschnee, viel Sonnenschein und herrliche Abfahrtspisten, die von passionierten Skifahrern und Snowboardern bezwungen werden wollen…

Das Skifahren ist in Toblach ein echter Klassiker. Durch die günstige Lage im Herzen des Hochpustertals, sind namhafte Skigebiete wie Helm, Kronplatz und Cortina in greifbarer Nähe.

Skifahren in Toblach im Hochpustertal ist auch für Familien ein besonderes Erlebnis, denn direkt vor Ort ermöglichen ein Sessellift und zwei Skilifte sowie ein Kinderpark sicheres Skivergnügen auf leichten bis mittelschweren Pisten.

Skischulen in Toblach & Umgebung:

Skischule Toblach / Skischule Helm Vierschach / Ski- & Snowboardschule Sextner DolomitenSkischule Innichen Haunold / Skischule Cortina / Skischulen Kronplatz

skifahren-toblach

Winterwandern

winterwandern
Winterwandern in Toblach im malerischen Hochpustertal –  es gibt wohl kaum eine schönere Art, um die verschneite Bergkulisse der Drei Zinnen in sich aufzunehmen und dabei loszulassen vom Stress und der Hektik des Alltags.

Ob gemütlich rund um den Toblacher See, auf den Spuren des Wildes im Silvestertal oder auf dem Dorfweg von Alt- nach Neutoblach - zahlreiche Spazier- und Wanderwege schlängeln sich durch die unberührte Landschaft des Hochpustertals und schenken beim Winterwandern in Toblach unvergessliche Eindrücke.

Alpinschule & Wanderführer in Toblach:

Strobl Luis / Globo Alpin